Land unter e. V.
Land unter e. V.

Der Wolf kehrt zurück

Der Wolf im Emsland
Eine Reportage aus der Neuen Osnabrücker Zeitung
Wolf im Emsland.pdf
PDF-Dokument [594.4 KB]

Seit einigen Jahren kehrt der Wolf nach Deutschland zurück. Derzeit breitet er sich nach Westen aus und im Januar 2015 gilt eine Wolfsfähe als dauerhaft ansässig nachgewiesen. Sie lebt auf den Schießplätzen Nordhorn-Range bei Nordhorn und WTD 91 zwischen Meppen und Sögel. Berichte dazu hier. Inzwischen geht man von der Anwesenheit zweier Wölfe im Emsland aus - die Gründung eines Rudels ist nur eine Frage der Zeit.

 

Als Naturschutz- und Landschaftspflegeverein begrüßen wir die Rückkehr dieses faszinierenden Tieres. Gleichwohl stellt es uns vor erhebliche Herausforderungen. Denn Wölfe fressen Schafe - wenn sie an sie heran kommen können. Auch im Emsland hat es erste Risse gegeben (siehe auf dieser aktuellen Karte), in den benachbarten Kreisen Diepholz und Vechta sogar vermutlich schon so viele, dass die Schäfer dort massive Probleme bekommen haben.

 

 

 

Hintergrundinformationen zum Wolf finden Sie auch auf der Seite Niedersachsenwolf.

 

Sicher ist: Wenn unsere Schafe ungeschützt bleiben, wird die Schafhaltung für uns auf Dauer schwierig bis unmöglich. Deshalb arbeiten wir an Lösungen, die im Sinne von Wolf und Schaf sind.  

 

 

10. März 2016

 

Die Vorarbeiten für den Bau eines Wolfsabweisenden Zaunes am Versener Heidesee sind angelaufen. Die Staatliche Moorverwaltung hat als Flächeneigentümer viele Stunden investiert, um die Zauntrasse vorzubereiten. Nun hoffen wir darauf, dass die beantragten Fördergelder des Landes und von einer Stiftung, die für das reine Bauvorhaben bestimmt sind und unabhängig von den vorbereitenden Maßnahmen zu sehen sind, auch genehmigt werden.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Land unter e. V. Fotos und Layout: Tobias Böckermann